{F}lexible {M}arkergeometrien zur {E}rfassung von {A}tmungs- und {H}erzbewegungen an der {K}örperoberfläche

Type of publication:  Artikel in einem Konferenzbericht
Buchtitel: 7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie
Jahr: 2008
Monat: September 24-26
Seiten: 15--16
Organisation: CURAC
Ort: Leipzig, Germany
Notiz: Motion Compensation in Radiosurgery
Querverweis: CURAC08:
Abriss: In der robotergestützten Strahlenchirurgie wird zur Zeit die Bewegung von bis zu drei Infrarot-LEDs, die auf der Körperoberfläche des Patienten befestigt sind, als Surrogatsignal benutzt, um die Bewegung eines nicht in Echtzeit lokalisierbaren Tumors vorherzusagen. In dieser Arbeit stellen wir eine neuartige, flexible Markergeometrie vor, die mit Hilfe eines Hochgeschwindigkeits-Trackingsystems (atracsys accuTrack Compact) die präzise und schnelle Erfassung von Bewegungsmustern an der Körperoberfläche ermöglicht. Hierbei wurde festgestellt, dass sowohl der Herzschlag als auch Bewegung in anderen Achsen als der Hauptachse der Atmung gemessen werden können. Diese Erkenntnisse stellen die momentan benutzten Korrelations- und Prädiktionsmethoden zumindest teilweise in Frage.
Nutzerfelder: owner={ernst}, timestamp={2008.08.12}, file={ke_08.pdf:ke_08.pdf:PDF}
Schlagworte: Atmunsbewegung, Herzbewegung, Strahlenchirurgie
Autoren: Knöpke, Matthias
Ernst, Floris
Anhänge
  • ke_08.pdf
 [Bib|RIS]